Týche


Týche

Týchē, in der griech. Mythologie die Göttin des Glücks und Zufalls.


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tyche — von Antiochia, ein Werk des Eutychides, im Vatikan …   Deutsch Wikipedia

  • Tyche — Tyche, bei den Griechen ursprünglich die Glücksgöttin, wurde namentlich als Beschirmerin und Erhalterin der Städte vielfach verehrt. Tyche von Antiochia (Rom, Vatikan). Später bildete sich die Vorstellung, daß T. sowohl Glück als Unglück verleihe …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Tyche — Tyche,   griechische Religion: seit dem 4. Jahrhundert v. Chr. verehrte Göttin der Schicksalsfügung im Sinne von Glück oder Unglück; sie verdrängte weithin den Glauben an die olympischen Götter. Ihre Attribute waren Füllhorn, Steuerruder sowie… …   Universal-Lexikon

  • Tyche — {{Tyche}} »Glück, Zufall«, bei Hesiod eine der Töchter des Okeanos* (Theogonie 360); als Glücksgöttin wurde Tyche erst seit dem 4. Jahrhundert v. Chr. verehrt und oft mit der jeweiligen Stadtgöttin verbunden. Im römischen Bereich entsprach ihr… …   Who's who in der antiken Mythologie

  • Tyche — [tī′kē] n. [Gr Tychē, akin to teuchein, to prepare < IE base * dheugh , to press > DOUGHTY] Gr. Myth. the goddess of chance: identified with the Roman Fortuna …   English World dictionary

  • Tyche [1] — Tyche (Antomatia), die Glücksgöttin, der griechische Name der Fortuna, s.d. 2) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Tyche [2] — Tyche, ein Theil von Syrakus, s.d. S. 155 …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Tyche — griech. Name für Fortuna …   Herders Conversations-Lexikon

  • Tyche — TYCHE, es, Gr. Τύχη, ης, des Oceans Tochter. Homer. ap. Pausan. Messen. c. 30. p. 273. Sieh Fortuna …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • TYCHE — vide Syracusae. Item Nympha, Oceani et Tethyos filia, Hesiod. in Theog. v. 360 …   Hofmann J. Lexicon universale